Dia-Schleifteller Type 2-reihige Körnung grob, Ø 150 mm

Artikelnummer: 9097-150

Körnung 30 / 40 Usmesh, 2- reihig

Kategorie: Schleifmittel

Größe

131,73 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung (Paket 5,95 EUR)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 5 - 6 Werktage

Stk
 


Dia-Schleifteller Type 2-reihige Körnung grob, zum Entfernen vonb Versiegelungen, Beton, Altbeton, Estrich, Hartkornböden, Putz, Ausgleuchsmassen und fügelgeglätteten Böden, Körnung: 30 / 40 Usmesh, Größe: Ø 150 mm

Farbe: silber
Größe: Ø 150 mm
Schleifmittel-Gruppe: Schleifteller
Körnung: 30 / 40 Usmesh

Hinweis für den Einsatz von Diamantschleiftellern

1. Vorschriftsmäßige Montage

Die Bohrung des Diamantschleiftellers muss mit dem Durchmesser der Werkzeug- oder Maschinenaufnahme übereinstimmen. Bei der Montage des Schleiftellers zeigt die segmentfreie Seite zur Maschine; die Segmentseite zum bearbeitenden Material. Scheiben mit Unwucht, Seitenschlag oder Beschädigungen führen zu starken Vibrationen und dürfen nicht montiert werden. Der Schleifteller muss immer auf dem Wellenpassstück der Maschine befestigt werden. Bauartbedingte Befestigungen mittels Gewinde sind möglich. Die Flansche müssen frei von Graten und Kerben sowie sauber von Rost, Schleifstaub, -schlamm, usw. sein.

2. Anwendung

Der Diamantschleifteller darf nicht im Winkel aufgesetzt werden. Als Anpressdruck genügt das Eigengewicht der Maschine. Diamantenschleifteller sind nicht für Metall, Holz und reinen Kunststoff geeignet. Größere Schleiftiefen sind in mehreren Arbeitsgängen zu erarbeiten.

3. Umfangsgeschwindigkeit (m/s)

Die Umfangsgeschwindigkeit ist nach Härte, Abrasivität und Zugfestigkeit des zu schleifenden Materials zu wählen. Bei zu hoher Drehzahl wird der Schleifteller stumpf; bei zu niedriger verschleißt er zu schnell. Die max. vorgeschriebene Umfangsgeschwindigkeit von 80 m / s darf nicht überschritten werden.

4.Absaugung und Kühlung

Der Einsatz von Trockenschliff-Schleiftellern ist nur in Kombination mit dafür zugelassenen Feinstaubsaugern gestattet. Bei Trockenschliff-Schleiftellern wird alle 20 sec. Eine Kühlpause von 10 sec. Empfohlen. Dazu die Maschine vom Material nehmen und weiterlaufen lassen. Nassschliff-Schleifteller müssen mit ausreichender Kühlflüssigkeit versorgt werden. Die Schleifschlämme müssen aus der Kontaktfläche gespült werden.

5.Abrichten und Anschärfen

Zum Abrichten und Anschärfen des Schleiftellers zwei bis dreimal auf einem Silikonabrichter schleifen. Ein grobkörniger, sehr weicher Ziegel oder Sandstein erfüllt dieselbe Wirkung.

6. Warnung

  • Diamantschleifteller sind nur für plane Schliffe entwickelt. Eine Winkelanwendung kann Risse oder Segmentablösungen verursachen, die zu Verletzungen führen.
  • Beschädigte Teller dürfen nicht verwendet werden. Dies gilt auch für fallengelassene Schleifteller.
  • Beschädigte, nicht Vorschriftmäßig montierte oder falsch benutze Schleifteller können Menschen, Maschinen oder Material verletzten bzw. schädigen.
  • Diamantschleifteller dürfen nur auf Schleifmaschinen abgebracht werden, welche eine Sicherheitshaube (Tellerschutz) montiert haben. Eine Feinstaubabsaugung ist Pflicht.
  • Vor dem Einsatz sind die Schutzvorrichtungen auf ihre Funktionsfähigkeit zu prüfen.

Bei Verstößen gegen diese einsatzhinweise kann keine Gewährleistung gegeben werden.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung